Was ist Amateurfunk?
 
Darauf lassen sich viele Antworten geben. Einerseits die rein formelle, nämlich die, dass es sich um einen internationalen Funkdienst mit gesetzlich geregeltem Status handelt.
 
Andererseits ist Amateurfunk aber so viel mehr als nur das. Die kompletten Felder der Kommunikation, der Elektrotechnik, der Mechanik und der Wissenschaft werden ergänzt durch Wettbewerbe, Teamgeist und der Verpflichtung, sich im Sinne der Völkerverständigung zu engagieren.
 
Aber ist funken denn noch zeitgemäß?
Natürlich! Ohne drahtlose Kommunikation wäre unser heutiger Alltag nicht mehr denkbar.
Ein Mobiltelefon z.B. wäre mit langem Kabel daran nur halb so praktisch. Außerdem ist „Funk“ nicht gleich „Sprechfunk“. Dazu gehört z.B., wenn man möchte, auch ein über Richtfunkstrecken betriebenes Hochgeschwindigkeits-Datennetz, das parallel zum Internet betrieben wird.
 
Um daran teilhaben zu dürfen, ist jedoch das erfolgreiche Ablegen einer behördlichen Prüfung Voraussetzung.
 
Dazu bietet der OV Ammerland einen Vorbereitungskurs an.
Dieser vermittelt gezielt das zum Bestehen der Prüfung notwendige Wissen.
Darüber hinaus wird aber auch die für den Amateurfunkalltag nützliche Praxis vermittelt.
 
Interesse?
 
Lehrgangsbeginn:  03.02.2019

Lehrgangsende:  30.06.2019 (geplant)

Wann:  Theorie jeden Sonntag, 09h00 – 13h00,
 Praxis an einigen Terminen daran anschließend

Wo:  Im OV-Heim, Am Wiesengrund 1, 26655 Westerstede

Was muss ich mitbringen:  Wir setzen keine besondere Vorbildung voraus

Was es kostet:

 Die Lehrgangsgebühr beträgt 150€, bzw. 120€ für Schüler,
 Studenten und Auszubildende (Nachweis erforderlich).
 Darin enthalten sind Ausbildungsmittel wie Lehrbücher,
 Taschenrechner, Fragenkataloge und Material für die Praxis.
 Diese werden mit der Lehrgangsgebühr erworben.

 
 
Anmeldung bitte über dieses Kontaktformular.
 
Anmeldeschluss ist der 12.01.2019
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schwarzes Brett

 
Was Wann Wo Themen Teilnehmer Ausbilder
Technik 03.02.2019; 09h00 OV-Heim, Westerstede TA101 -   Gunnar
(DL5BO)